☰ Menu

Firmengeschichte

Karl Heck gründete 1900 als Schreiner und damit auch Sargtischler das Unternehmen, welches 1954 sein Sohn Valentin Heck übernahm. Valentin Heck wurde bereits als amtlicher Leichenbeschauer tätig und teilte sich mit seiner Frau Emma Heck die Aufgaben. Emma Heck war für ihre liebevollen Waschdienste an Verstorbenen bekannt, ihr Mann fertigte Särge nach Maß an. Zu diesem Zeitpunkt war das kleine Unternehmen Heck hauptsächlich in Bad Rotenfels tätig.

1969 übernahm der Enkel des Gründers, Karlheinz Heck mit seiner Frau Irene das Unternehmen. Von da an führte die Firma Karlheinz Heck die Bestattungsdienstleistungen der Stadt Gaggenau durch, die durch den Verkauf ihres Überführungswagens den gesamten Raum Gaggenau für das Unternehmen Heck erschloss.

Am 01.01.2007 wurde Petra Kamm-Schlegel die neue Inhaberin des Bestattungshauses.