☰ Menu

Wenn der Mensch den Menschen braucht

Wenn der Mensch den Menschen braucht

Der Tod eines geliebten Menschen ist die schmerzvollste Erfahrung, die jeder von uns einmal erlebt hat oder noch erleben wird. In jedem Trauerhaus wird diese Situation unterschiedlich wahrgenommen. Als Bestatterin habe ich Tag für Tag mit Trauernden Kontakt. In jeder Begegnung zeigt mir ein Mensch auf seine Art und Weise die unterschiedlichen Bedürfnisse, die jetzt für ihn persönlich im Vordergrund stehen. Der Tod führt Menschen ihre Begrenzung klar vor Augen. Dadurch entstehen Gefühle der Lähmung, der Angst und des Stillstandes. Alle diese Emotionen dürfen sein. Sie sind ein natürlicher Teil des Trauerprozesses.

In der oft kurzen Zeit zwischen Tod und Beisetzung müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Ich sehe mich als unaufdringliche Begleiterin an Ihrer Seite. Ihre Wünsche und Vorstellungen setze ich um, ohne Sie dabei zu bevormunden. Der Mensch, den Sie loslassen müssen, ist bei uns in guten, respektvollen Händen. Wir möchten Ihnen ermöglichen, sich in den Tagen bis zur Beisetzung Zeit nehmen zu können, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Ein guter Abschied ist wichtig für Ihren Schritt zurück ins Leben.

Unsere Hilfe bieten wir Ihnen darüber hinaus zu jeder Zeit an. Unsere Dienste sind nicht ortsgebunden. Außerhalb eines Trauerfalls beraten wir Sie gerne zu allen Fragen, die mit dem Lebensende in Zusammenhang stehen.